Shopping Cart

Das perfekte Raumklima mit der Marke: Airdayss mobile Klimaanlagen

Zoek een product
Generic filters

Zurück
Weiter

Mobile Klimaanlage kaufen?

Mobile Klimaanlagen sind die perfekten Helfer um Räume ab zu kühlen und zu entfeuchten. Wir haben für Sie nachfolgend ein paar wichtige Vorteile von mobilen Klimaanlagen zusammengestellt.

Was unterscheidet denn eine mobile Klimaanlage von einer festen Klimaanlage und warum sollte man sich für diese Variante entscheiden? Wie viel kostet eine mobile Klimaanlage und ist es jetzt noch sinnvoll hierin zu investieren? Wir zeigen Ihnen, wie die Geräte funktionieren, was es mit dem Verbrauch und der Installation auf sich hat und worauf Sie bei einem Ankauf achten sollten.

Was macht eine mobile Klimaanlage aus?

Die Sommer werden mittlerweile immer heißer und die Innenräume heizen sich zu fast schon unangenehm warmen Temperaturen auf. Natürlich kann richtiges Lüften ein Stück weit helfen, aber eine mobile Klimaanlage macht es möglich, sowohl die Raumtemperatur zu senken als auch die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren und abzuleiten. Eine mobile Klimaanlage ist eine praktische Lösung zur Raumkühlung und eine tolle Langzeit-Investition.

Was eine mobile Klimaanlage so Benutzerfreundlich und praktisch macht, ist, dass sie transportabel, also mobil ist. Man kann das Gerät problemlos in verschiedenen Räumen anschließen und auch wieder verstauen. Dadurch kann man flexibel und auf Knopfdruck kühlen und auch heizen. Der Kühlkreislauf in der mobilen Klimaanlage entzieht dem Raum Feuchtigkeit und warme Luft und lässt kalte Luft zurück in den Raum strömen. 

Was kostet eine mobile Klimaanlage?

Eine mobile Klimaanlage gibt es mittlerweile für jedes Budget. Abhängig von der Leistungsfähigkeit und Ausstattung gibt es Modelle zwischen 220€ und 499€. Hochwertige Modelle für kleinere Räumlichkeiten müssen nicht per se teuer sein. Überprüfen Sie wieviel Leistungsfähigkeit sie benötigen und wählen Sie danach die passende Klimaanlage für ihre Bedürfnisse.

Zurück
Weiter

AIRDAYSS Mobile Klimaanlagen

Wie funktioniert eine mobile klimageräte?

In den Sommermonaten kann die Wärme im Schlafzimmer zu schlaflosen Nächten führen. Eine mobile Klimaanlage bietet hierfür die perfekte Lösung. Der Raum wird auf eine angenehemne Temperatur abgekühlt, wodurch Sie problemlos arbeiten und schlafen können.

Eine mobile Klimaanlage ist eine tolle Lösung um die kompletten, eigenen 4 Wände ab zu kühlen. Aber wie funktioniert eine mobile Klimaanlage eigentlich genau?

Mobile Klimaanlagen ziehen die warme Luft, die sich innerhalb eines Raumes befindet, ein und kühlen diese mittels einer Kühlflüssigkeit wieder ab. Die kalte, übergebliebene Luft wird durch ein Luftsystem wieder in den Raum geblasen. Die warme Luft und überschüssige Feuchtigkeit wird durch einen Absaugschlauch nach draußen geleitet.

Mobile Klimaanlagen

Mobile Klimaanlagen können auch als Raumentfeuchter genutzt werden. Kalte Luft enthält weniger Wasserdampf als warme Luft. Das überschüssige Kondenswasser wird in einem Behälter aufgefangen und kann einfach entsorgt werden. Die etwas teureren mobilen Klimaanlagen haben oft auch eine Heizungsoption. Hierdurch sind diese Modelle nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über einsetzbar und interessant.

Die wichtigste Aufgabe einer mobilen Klimaanlage ist es, um die aufgestaute Wärme in einem Raum nach außen zu leiten.

wie funktioniert eine mobile klimaanlage
Mobile klimaanlage

Leben Sie in einem Klima, dass komplett auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Airdayss mobile Klimaanlagen tragen alle das Energielabel A.

Ein soft-touch Bedienungsfeld und ein Luxus PCB-Display an der Oberseite verleihen der Klimaanlage einen luxuriösen touch.

ENTDECKEN SIE UNSER ANGEBOT

Mobile klimageräte von Airdayss

Möchten Sie sich während der Sommermonate schön abkühlen?

Mobileklimaanlage.de ist der Spezialist für mobile Klimaanlagen in den Benelux Ländern und Deutschland. Die Seite Mobileklimaanlage.de verfügt über einen großen Vorrat an mobilen Klimaanlagen, mit Absaugsystemen, von der Marke Airdayss. Nachfolgend finden Sie 4 verschiedene Modelle mit ihre typischen Eigenschaften.

Mobile Klimaanlage kaufen: Airdayss Typ 1

Die Airdayss Typ 1 ist die günstigste mobile Klimaanlage. Dank ihres Kühlvermögens von 5000 BTU, können sie bis zu 15qm große Räume auf eine Temperatur von 16 Grad Celsius kühlen. Die mobile Klimaanlage verfügt über verschiedene Kühlstände und ist mittels einer Fernbedienung zu bedienen. Die Airdayss Typ 1 ist ab 290€ erhältlich.

Mobile Klimaanlage kaufen: Airdayss Typ 2

Der Airdayss Typ 2 hat verglichen mit dem Typ 1 ein höheres Kühlvermögen (7000 BTU) und kann somit Räumlichkeiten von bis zu 25qm auf 16 Grad Celsius kühlen. Die Airdayss 2 verbessert die Kühleffizienz und bespart deutlich an Energie. Die mobile Klimaanlage verfügt über 2 Kühlstände, eine Timer-Funktion und einen Wasser Indikator für den vorhandenen Auffangbehälter. Über das luxuriöse, große Soft-touch Display können die gewünschten Kültemperaturen eingestellt werden. Der Airdayss Typ 2 ist ab 299€ erhältlich.

Mobile Klimaanlage kaufen: Airdayss Typ 3

Der Airdayss Typ 3 verfügt über ein Kühlvermögen von 9000 BTU und ist mit seinem Energielabel A eine sehr sparsame Klimaanlage. Der Airdayss Typ 3 kann einen Raum, mit geringer Wärmebelastung, von bis zu 33qm abkühlen (80m³). Die mobile Klimaanlage nutzt Wasser um Energie zu sparen und die Effizienz zu erhöhen. Der Airdayss Typ 3 wird mit einem luxuriösen Fenster-Abdichtungskit und einer Fernbedienung geliefert. Neben seiner Kühlfunktion verfügt der Airdayss 3 auch über eine Entfeuchter- und Ventilator Funktion.

Mobile Klimaanlage kaufen: Airdayss Typ 4

Benötigen Sie Abkühlung für größere Räumlichkeiten? Entscheiden Sie sich dann für eine 12000 BTU Klimaanlage von Airdayss. Der Airdayss Typ 4 kann einen Raum, mit geringer Wärmebelastung, von bis zu 44qm abkühlen (105m³), den Raum ventilieren und die Luftfeuchtigkeit regulieren. Der Airdayss Typ 4 ist ein mit seinem Energielabel A eine sehr sparsame Klimaanlage. Der Typ 4 von Airdayss is tab 499€ erhältlich und wird dabei mit einem luxuriösen Fenster-Abdichtungskit, einer Absuagschlange und einer Fernbedienung geliefert.

Wie ist eine mobile Klimaanlage aufgebaut? 

Eine mobile Klimaanlage überzeugt durch modernes Design, ihre Flexibilität, geringes Geräuschaufkommen und effiziente Leistungsfähigkeit. Es gibt verschiedene Geräte, die 70cm bis 100cm hoch sind und zwischen 18kg und 36kg schwer sind. Die Geräte lassen sich ganz problemlos, durch Rollen an der Unterseite, von einem zum anderen Raum bewegen und können so den gewünschten Teil des Hauses oder der Büroräumlichkeiten abkühlen. Die mobile Klimaanlagen von Airdayss haben 3 besondere Funktionen in einer mobilen Klimaanlage vereint, wodurch Sie dieses Gerät auch im Winter als Luftentfeuchter nutzen können. Durch die Kühlung der Luft und das gleichzeitige Abtragen der Feuchtigkeit, ist die mobile Klimaanlage ein echter Multitasker. Die mobile Klimaanlage verfügt außerdem über 2 verschiedene Schnellheiten (niedrig und hoch).  Es gibt mobile Klimaanlagen mit einem Abluftschlauch, der über ein geöffnetes oder gekipptes Fenster die warme Luft nach draußen befördert. Damit dabei keine warme Luft von draußen nach innen kommt, wird der Fensterspalt abgedichtet. Dafür gibt es passende Sets, die an Fenster und Fensterrahmen befestigt werden. Die Feuchtigkeit wird in einem Behälter aufgefangen, welcher regelmäßig entleert werden muss. 

Hat man keine Lust auf eine Klimaanlage mit Abluftschlauch? Dann gibt es natürlich auch Modelle ohne Schläuche. Diese Geräte, auch Luftkühler oder wassergekühlte mobile Klimaanlagen genannt, sind eigentlich gar keine Klimaanlagen. Anders als bei der vorhergehenden mobilen Klimaanlage, wobei der Wassertank geleert werden muss, um das Wasser zu entfernen, das die Einheit aus der Luft aufnimmt, muss der Wassertank einer wassergekühlten Klimaanlage für den Betrieb gefüllt werden. Das Wasser im Tank wird in eine Membran gepumpt, und dann drückt ein Ventilator Luft durch diese Membran. Wenn die Luft durch die nasse Membran strömt, verdunstet das Wasser und leitet Wärme ab. Dadurch ist die aus dem Verdampfer austretende Luft kühler als die einströmende Luft. 

Mobile klimaanlage

Wie funktioniert eine mobile Klimaanlage?

Wie funktioniert eine mobile klimaanlage? Eine mobile Klimaanlage kann warme Luft und evtl. Feuchtigkeit aus Räumen abführen. Diese warme Luft wird abgesaugt und in einen Wärmetauscher mit Kühlflüssigkeit geleitet. Diese Kühlflüssigkeit entzieht der Luft die Wärme, wodurch danach die kalte Luft wieder in den Raum geleitet werden kann. Die Kühlflüssigkeit ist verdampft und die überschüssige, warme Luft wird mittels einer Absaugschlange nach draußen geblasen. 

Eine mobile Klimaanlage mit Schlange kann einen Raum um bis zu 10 Grad abkühlen, sofern der Raum gut abgeschlossen ist und die warme Luft auch tatsächlich aus dem Raum geblasen werden kann. Wichtig ist hierbei, dass die mobile Klimaanlage zwischen 1 und 2 Metern entfernt vom Fenster aufgestellt wird, da der Absaugschlauch meistens ca. 2,5 Meter lang ist.

Wie viel Strom benötigt eine mobile Klimaanlage?

Abhängig von der Größe der mobilen Klimaanlage unterscheidet sich auch das benötigte Vermögen des Geräts. Alle mobilen Klimaanlagen haben einen niedrigen Energieverbrauch und verfügen über das Energielabel A. Ein kleineres Modell mit 5000 BTU kann Räumlichkeiten mit einer niedrigen Wärmequelle von bis zu 20qm kühlen und benötigt dabei 0,6 kWh. Ein größeres Modell mit 9000 BTU benötigt ein Vermögen von 1 kWh. Möchten Sie Räumlichkeiten von bis zu 44 qm abkühlen, ventilieren und entfeuchten? Dann benötigen sie schnell eine mobile Klimaanlage mit 12000 BTU. Aber auch diese verbraucht nicht mehr als 1,3 kWh. Die mobilen Klimaanlagen sind sehr sparsam und dank des ökologischen Kühlmittel R290 äußerst effizient. Das Umweltfreundliche R290 Kühlmittel ist ein natürliches Kühlmittel mit einem geringen Erderwärmung Index.

Wie nutzt man eine mobile Klimaanlage am besten und effizientesten? 

Eine mobile Klimaanlage funktioniert am besten und somit auch am effizientesten, wenn man sie auf die optimale Kühlleistung einstellt. Das bedeutet, dass man ein Gerät kaufen sollte, das perfekt zu der Größe der Räumlichkeiten passt, die man kühlen möchte. So verschwendet man nicht unnötige Energie und die mobile Klimaanlage muss nicht die ganze Zeit auf ihrem Maximum laufen. 

Obwohl die Klimaanlage auf Rollen bewegbar ist, sollte man darauf achten, dass man das Gerät nicht zu dicht an eine Wand oder ein anderes, großes Möbelstück platziert. Das sorgt dafür, dass die Lüftung optimal funktioniert und genügend Luftzirkulation stattfindet. 

Des Weiteren ist natürlich anzuraten, die Fenster und Türen geschlossen zu halten und evtl. ab zu dunkeln, so dass die warme Luft gar nicht erst eintreten kann. An der Stelle, an der der Abluftschlauch aus dem Fenster oder der Türe geleitet wird, sollten alle Öffnungen gut abgedichtet werden. 

Für wen eignet sich eine mobile Klimaanlage? 

Eine mobile Klimaanlage eignet sich für jeden, der auf eine einfache und effiziente Art, seine Räumlichkeiten abkühlen, ventilieren oder heizen möchte. Die mobile Klimaanlage bietet einem die Freiheit, ein Gerät auf verschiedenen Standorten zu nutzen, sei es im Büro, im Schlafzimmer oder im Hobbyraum. Eine mobile Klimaanlage ist ganz einfach installiert und kann so auch problemlos von Mietern gekauft und genutzt werden. Sie lässt sich ganz einfach einpacken und verstauen, so dass sie auch wenn sie nicht genutzt wird, nicht im Weg steht. 

Für wen eignet sich eine mobile Klimaanlage

Worauf sollte man beim Ankauf einer mobilen Klimaanlage achten?

Eine mobile Klimaanlage verfügt über in Kühlvermögen, welches in BTU (British Thermal Unit) ausgedrückt wird. Per 1 m³ benötigen Sie ca. 136 BTU Kühlvermögen. Möchten Sie einen Raum von 60 m³ kühlen, dann benötigen Sie eine mobile Klimaanlage mit einem Kühlvermögen und einer Kapazität von minimal 8160 BTU.

Es ist ratsam um vorab zu checken wie stark die gewünschte Klimaanlage sein sollte und wie groß die Räumlichkeiten sind, die Sie kühlen möchten. Die Anzahl der BTU’s einer Klimaanlage geben an, wie Leistungsfähig diese ist. Je höher die BTU’s sind, desto größer kann der Raum sein den Sie kühlen möchten und desto schneller kann diese Kühlung ausgeführt werden.

Wenn Sie eine mobile Klimaanlage mit zu geringen BTU’s für ihre Räumlichkeiten kaufen, bleibt diese kontinuierlich kühlen und bringt ihren Raum dabei leider nicht auf die gewünschte Temperatur.

Daneben spielen natürlich die Lautstärke, der Preis und Annehmlichkeiten wie eine Fernbedienung und das Aussehen eine große Rolle. 

Welche mobilen Klimaanlagen Modelle gibt es?

Bei Airdayss gibt es 4 verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Eigenschaften. Alle Modellen sind jedoch einwandfrei in ihrem Nutzen und Aussehen.

mobile Klimaanlage airdayss

ALLE INFORMATIONEN RUND UM EINE MOBILE KLIMAANLAGE

Häufig gestellte Fragen zu einer mobilen Klimaanlage

Wie funktioniert eine mobile Klimaanlage? Eine mobile Klimaanlage kann Warme Luft und evtl. Feuchtigkeit aus Räumen abführen. Diese warme Luft wird abgesaugt und in einen Wärmetauscher mit Kühlflüssigkeit geleitet. Diese Kühlflüssigkeit entzieht der Luft die Wärme, wodurch danach die kalte Luft wieder in den Raum geleitet werden kann. Die Kühlflüssigkeit ist verdampft und die überschüssige, warme Luft wird mittels einer Absaugschlange nach draußen geblasen.

Eine mobile Klimaanlage mit Schlange kann einen Raum um bis zu 10 Grad abkühlen, sofern der Raum gut abgeschlossen ist und die warem Luft auch tatsächlich aus dem Raum geblasen werden kann. Wichtig ist hierbei, dass die mobile Klimaanlage zwischen 1 und 2 metern entfernt vom Fenster aufgestellt wird, da die Absaugschlange meistens ca. 2,5 meter lang ist.

Eine mobile Klimaanlage verfügt über in Kühlvermögen, welches in BTU (British Thermal Unit) ausgedrückt wird. Per 1 m³ benötogen Sie ca. 136 BTU Kühlvermögen. Möchten Sie einen Raum von 60 m³ kühlen, dann benötigen Sie eine mobile Klimaanlage mit einem Kühlvermögen und einer Kapazität von minimal 8160 BTU.

Es ist ratsam um vorab zu checken wie stark die gewünschte Klimaanlage sein sollte und wie groß die Räumlichkeiten sind, die Sie kühlen möchten. Die Anzahl der BTU’s einer Klimaanlage geben an, wie Leistungsfähig diese ist. Je höher die BTU’s sind, desto größer kann der Raum sein den Sie kühlen möchten und desto schneller kann diese Kühlung ausgeführt werden.

Wenn Sie eine mobile Klimaanlage mit zu geringen BTU’s für ihre Räumlichkeiten kaufen, bleibt diese kontinuierlich kühlen und bringt ihren Raum dabei leider nicht auf die gewünschte Temperatur.

Eine feste Klimaanlage verbraucht durchschnittlich zwischen 2 und 5 kWh. Bei mobilen Klimaanlagen liegt dieser Wert zwischen 1 und 2,5 kWh. Hierbei ist zu beachten, dass eine Klimaanlage nicht die ganze Zeit den vollen Stromverbrauch fragt. Sofern der Raum die gewünschte Temperatur erreicht hat, beginnt die Klimaalage weniger Strom zu verbrauchen.

Der Stromverbrauch einer Klimaanlage hängt auch noch von anderen Faktoren ab, wie z.B. dem Raum der gekühlt oder erwärmt werden soll, der Größe des Raumes und die Art des Raumes. Natürlich spielt auch die Zeit, in der Sie die Klimaanlage benutzen und der Stromtarif den Sie bezahlen, eine ausschlaggebenede Rolle.

Wenn wir mit einer Sommersaison von 35 Tagen rechnen, bei der eine mobile Klimaanlage 6 Stunden am Tag läuft und die Klimaanlage 1,5 kWh fragt, bedeutet dass, das die Klimaanlage über das gesamte Jahr 315 kWh verbraucht. Berechnet man nun durchschnittlich 0,23€ für 1 kWh, dann bedeutet das, dass eine mobile Klimaanlage im Jahr ca. 73€ Strom kostet. Wenn das Kühlvermögen höher ist, da größere Räumlichkeiten gekühlt werden müssen oder es mehr warme Tage gibt, dann steigen der Verbrauch und die Kosten damit natürlich an.

Kühlvermögen wird meist in KW (Kilowatt) oder BTU (Britiswh Termal Unit) beschrieben und gibt an wie effektief die Klimaanlage ihre Räumlichkeiten kühlt. Neben den technischen Spezifikationen ist es auch wichtig zu beachten, wie gut die Räumlichkeiten isoliert sind, ob sie einfache oder doppel Verglasung haben und ob sich in dem Raum noch mehr elektronische Geräte befinden, die evtl. noch mehr Hitze abgeben.

Um zu entscheiden, wieviel Kühlvermögen Sie benötigen, ist es wichtig zu wissen, wieviel Kubikmeter sie kühlen möchten. Um dies einfach zu ermitteln, rechnen Sie am besten die Anzahl qm des Raumes x 2,3 oder 2,5, abhängig von der Deckenhöhe. Wenn Sie die Kubikmeter berechnet haben, konvertieren Sie diese in Klimaanlagen Einheiten: BTU. Für einen gut isolierten Raum können Sie sich an folgende Regel halten: Die Anzahl der Kubikmeter * 136 = BTU.

Die 4 wichtigsten Eigenschaften einer mobilen Klimaanlage sind: Die Lautstärke (dB), der Preis, der Energieverbauch und das Kühlvermögen (BTU). Weitere wichtige Punkte sind: Die Timer-Funktion, die Fernbedienung, der Schlafstand, die Isolation der Fenster und ob einer Einstellung via einer App möglich ist.